Chronik - Wirte im Schützenhaus

Die Wirte im Schützenhaus

Die Bewirtschaftung des Schützenhauses beginnt mit dem Jahre 1834. Damals wird das Schießhaus mit Zielerhütte neu erbaut. Der Schankbetrieb beschränkt sich zunächst auf die Dauer des Schützenfestes. Die Raumverhältnisse sind noch sehr bescheiden, da das einzige vorhandene Lokal, der heutige Vorsaal, während des Festes zugleich für "Tanzlustbarkeiten" dient. Die Vergebung des Ausschankes erfolgt jeweils zusammen mit einer Bierhütte auf dem Festplatz an den Meistbietenden. Die übrigen vereinseigenen Veranstaltungen der Schützengesellschaft werden im Gasthaus "Zur Krone" abgehalten.

Nach der Erweiterung des Schützenhauses durch Saalan- und Ausbau im Jahre 1864 sowie durch Einrichtung einer Küche mit Büfett und Nebenräumen bestellt die Gesellschaft Pächter für den Fall zu Fall erforderlichen Wirtschaftsbetrieb. Für die übrige Zeit des Jahres liegt das Schießhaus lange Zeit still.
Bekannt sind die Namen folgender Wirte:

 

von 

bis 

Wirt im Schützenhaus


1834

 

Johann Rohnfelder

1835

 

Josef Behringer

1836

 

Nikolaus Zeder

1837

 

Andreas Rübensaal

1838

 

Franz Rübensaal

1839

 

Siegmund Hetz

1840

 

Konrad Eberth

1841

1859

für diesen Zeitraum gingen die Aufzeichnungen verloren

1860

 

Adam Düring

1862

1863

Dorothea Schwarz

1864

 

Dominikus Hetz

1865

1872

Dorothea Schwarz

1873

1876

Karl Dehler

1877

1878

Simon Babinger

1879

1881

Johann Babinger und Margareta Schmidt

1882

1885

Johann Jakob

1886

1889

Witwe Margareta Jakob

1893

1914

Adam Hönninger

1915

1918

Infolge des ersten Weltkrieges wurde das Schützenhaus nicht bewirtschaftet

1919

 

Adam Hönninger

1920

1930

Gustav Schmidt

1931

 

Hermann Gitter, Otto Hinrichsen und Eberhard Kotschenreuther

1932

1934

Arno Böttner

1935

1945

Andreas Mahr

1946

1947

Wegen Verbot des Schießsportes durch die Besatzungsmacht wurde das Schützenhaus nicht bewirtet

1948

1950

Ferdinand Simon

1950

1962

Karl Reinlein

1963

1983

Geo Pabst von der Lichtenfelser Gaststätte "Alter Fritz"

1983

1988

Gottfried Hofmann

1988

1992

Eigenbewirtschaftung durch Mitglieder der Schützengesellschaft

   

Veranstaltungen werden durch die "Püls-Bräu Stuben" Burgkunstadt bewirtet 

1992

1993

Wolfgang Doppel von der Lichtenfelser Gaststätte "Bräuwirt"

1994 1996 Eigenbewirtschaftung durch Mitglieder der Schützengesellschaft

1997

1998

Gerhard Kreier von der Lichtenfelser Gaststätte "Bräuwirt"

1998

aktuell

Eigenbewirtschaftung durch Mitglieder der Schützengesellschaft