Chronik - Ehrenmitglieder

Die Ehrenmitglieder unserer Schützengesellschaft

 
Kurzbiographie                                                 Ehrenmitglied seit    Bilder unserer Ehrenmitglieder

Christoph Heinrich Eschenbach

Geboren: 1792, verstorben Juli 1871 in Forchheim. Bezirksamtmann in Lichtenfels. Am 10. April 1846 vom Landgericht Stadtsteinach auf Ansuchen als Landrichter nach Lichtenfels versetzt und bei der Errichtung des Bezirksamtes Lichtenfels ab 1. Juli 1862 mit der Leitung des neuen Amtes betraut. Am 9. Februar 1865 trat Eschenbach unter Verleihung des Titels und Ranges eines Regierungsrates und verzog im März gleichen Jahres nach Forchheim. Dort verstarb er im Juli 1871 im Alter von 79 Jahren. Eschenbach beteiligte sich bereits 1846 aktiv am Schießsport der Gesellschaft und war einer der treuesten Förderer der Vereinsbestrebung. Zum Ehrenmitglied ernannt am 30. Juni 1867. 

30.06.1867
Michael Schlennert
Bahnmeister in Hochstadt am Main. Langjähriger aktiver Schütze. Er machte sich in den Jahren 1863 bis 1865 bei der Erbauung des Schießhaussaales durch kostenlose Erstellung der Planentwürfe und uneigennützige technische Leitung der Bauarbeiten sehr verdient. Zum Ehrenmitglied ernannt am 30. Juni 1867.
 30.06.1867
Carl Friedrich Seelmann
Geboren am 30. Juni 1826 in Lichtenfels, verstorben am 14. Juni 1883 in Lichtenfels. Bildhauer und Vergoldermeister in Lichtenfels. Aktives Mitglied. Durch geselliges und kameradschaftliches Wesen sowie durch große Hilfsbereitschaft ein Mittelpunkt im Vereinsleben. Zum Ehrenmitglied ernnant am 30. Juni 1867.
30.06.1867  Seelmann Carl2

Wilhelm Georg Adam Wenglein

Geboren am 23. April 1833 in Bamberg, verstorben am 28. Januar 1915, beerdigt in Lichtenfels. Apothekenbesitzer, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister 1870 bis 1892 und Ehrenbürger von Lichtenfels seit 1895. Er war erster Schützenmeister von 1863 bis 1868 und von 1880 bis 1883. Als Förderer des Schießsportes und steter Wahrer der Interessen der Scharfschützengesellschaft machte er sich sehr verdient. Zum Ehrenmitglied ernannt am 4. März 1895.

 04.03.1895
 Wenglein Adam1
Georg Krauss
Geboren am 3. März 1858, verstorben am 13. April 1941 in Lichtenfels. Mitbegründer des Verbandes der Korbindustriellen und der Korbfachschule Lichtenfels. Mitglied im Magistratsrat der Stadt. Für dieses Wirken wurde er mit dem Titel "Königlicher Geheimer Kommenzienrat" ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied ernannt am 30. April 1906. (siehe auch unter Ehrenschützenmeister)
 30.04.1906  Krauss Georg5
Heinrich Schardt
Geboren am 2. Januar 1868 in Lichtenfels, verstorben am 4. März 1929 in Schney. Korbfabrikant in Schney und Miteigentümer der Porzellanfabrik Schney. Er war von 1901 bis 1928 abwechselnd erster und zweiter Schützenmeister. Durch sein heiteres und gewinnendes Wesen recht beliebt. Anlässlich seines 60. Geburtstages wurde er seitens der Scharfschützengesellschaft durch einen Fackelzug geehrt. Zum Ehrenmitglied ernannt am 26. Juli 1926.
 26.07.1926  
Wilhelm Fickentscher
Geboren am 8. Dezember 1866 in Lichtenfels, verstorben am 8. März 1946 in Lichtenfels. Korbwarenfabrikant, Stadtrat und zweiter Bürgermeister in Lichtenfels. Abwechselnd erster und zweiter Schützenmeister von 1929 bis 1932. Zielbewusste und energische Persönlichkeit, stets um die Förderung der Gesellschaft bemüht. Zum Ehrenmitglied ernannt am 22. Juli 1926.
 22.07.1926  
Andreas Mahr
Geboren am 13. März 1853 in Lichtenfels, verstorben am 28. Januar 1931 in Lichtenfels. Gerbereibesitzer, erster Bürgermeister 1912 bis 1928 und Kreisbrandinspektor in Lichtenfels. Er war eine allen guten Bestrebungen aufgeschlossene Persönlichkeit und jahrzehntelang ein treuer Förderer des Schießsportes. Zum Ehrenmitglied ernannt am 22. Juli 1926.
 22.07.1926
 
Johann Peter Dehler
Geboren am 30. August 1866 in Lichtenfels, verstorben am 26. Februar 1934 in Lichtenfels. Kaufmann in Lichtenfels. Dehler war lange Jahre eifriges Mitglied und durch seinen selbstlosen Einsatz eine Säule der Gesellschaft. Zum Ehrenmitglied ernannt am 27. März 1931.
 27.03.1931
 
Johann Baptist Stangl
Geboren am 9. September 1872 in Sulzbach/Oberpfalz, verstorben am 19. März 1959 in Lichtenfels. Bundesbahn-Betriebswerkvorsteher in Lichtenfels. Seit 1910 aktives Mitglied der Gesellschaft und lange Jahre deren Geschoßmeister, zugleich Träger der Würde eines Gauehrenschützen. Zum Ehrenmitglied ernannt am 24. April 1952.
 24.04.1952  Stangl Hans
Wilhelm Peter
Geboren am 11. Juni 1893 in Kaitz bei Dresden, verstorben 1967 in Hof/Saale. Direktor der Stadtwerke in Lichtenfels. Mitglied seit 1924. Von 1931 bis 1939 Kassier, von 1940 bis 1945 zweiter Schützenmeister und Kassier, ferner in den Jahren 1948 bis 1949 Kassier, 1950 erster Schützenmeister und Kassier, von 1951 bis 1955 erster Schützenmeister. 1957 nach Hof/Saale verzogen. Er war ein guter Organisator und führte die Schützengesellschaft glücklich über die Kriegs- und Nachkriegsjahre hinweg. Er hatte der Schützengesellschaft die wertvollen Königs- und Schützenmeisterketten am Ende des 2.Weltkrieges unter eigener großer Gefahr gerettet, in dem er diese im Gasspeicher der Stadt versteckt hatte. Zum Ehrenmitglied ernannt am 3. März 1960.
 03.03.1960  Peter Willy2
Adolf Peter Söllner
Geboren am 5. August 1911 in Bamberg, verstorben. Mitglied seit 1951. Fabrikant in Lichtenfels und tatkräftiger Förderer der Schützengesellschaft in den Jahren des Wiederaufbaues nach dem zweiten Weltkrieg. Zum Ehrenmitglied ernannt am 3. März 1960.
 03.03.1960  
Ernst Vogel
Geboren am 16. November 1899 in Lichtenfels, verstorben. Mitglied seit 1921. Von 1950 bis 1955 Zweiter Schützenmeister. Kaufmann und Geschäftsinhaber in Lichtenfels. Machte sich nach dem zweiten Weltkrieg durch aktives Eintreten um den Wiederaufbau der Gesellschaft sehr verdient. Zum Ehrenmitglied ernannt am 3. März 1960.
 03.03.1960  ehrenmitglied ernst vogel
Wilhelm Krautheim
Geboren am 4. März 1902, verstorben am 9. Februar 1971. Mitglied seit 1925. 1938 bis 1945 Erster Bürgermeister in Lichtenfels. Kaufmann. Von 1937 bis 1945 und 1956 bis 1966 Erster Schützenmeister. Ernennung zum Ehrenschützenmeister 1960 und seit 16. September 1967 Ehrenmitglied. (siehe Ehrenschützenmeister)
 16.09.1967  Krautheim Wilhelm1
Werner Müller
Geboren am 3. Dezember 1908 in Merseburg, verstorben im Juli 1980 beim Schützenauszug in Lichtenfels. Mitglied seit 1951. Von 1958 bis 1971 Zweiter und Dritter Schütznmeister, sowie von 1952 bis 1962 Erster Schriftführer. Zum Ehrenmitglied ernannt am 6. März 1971.
 06.03.1971  Mueller Werner2
Heinrich Strötz
Geboren am 20. Februar 1894, verstorben. Mitglied seit 1930. Von 1958 bis 1973 Erster Schatzmeister. Zum Ehrenmitglied ernannt am 13. März 1973.
 13.03.1973  
Dr. Baptist Hofmann
Geboren am 3. Juli 1903 in Markgraitz, verstorben 1984.
Mitglied seit 1929 und über 30 Jahre im Ausschuss tätig. Stellvertretender Bürgermeister 1942 bis 1945. Bürgermeister 1945. Rechtsanwalt in Lichtenfels. Er übergab als stellvertr. Bürgermeister 1945 die Stadt kampflos an die Amerikaner und rettete somit viele Leben. Sein Kommentar: „Ich kann es nicht verantworten, die Stadt in Schutt legen zu lassen und übergebe sie aus diesem Grund bedingungslos den Amerikanern, wozu ich mich der Einwohnerschaft gegenüber verpflichtet fühle." Seit 1959 Träger der Ehrenmedaille der Stadt Lichtenfels. In den Jahren des Wiederaufbaues setzte er sich sehr für die Belange der Schützengesellschaft ein und kämpfte auch für die Wiedererlangung des ehrwürdigen Namens "Königlich Privilegierte". Zum Ehrenmitglied ernannt am 20. März 1976.
 20.03.1976  Hofmann Baptist2
Rudolf Großmann
Geboren am 11. Januar 1923, verstorben am 15. Juli 2016. Erster Sportleiter 1958 bis 1988, Zweiter Schützenmeister 1988 bis 1989. Seit 1938 aktiv in der Schützengesellschaft tätig und seit 1948 Mitglied. 1949 Mitbegründer des Gesellschaftsvereins zur Rettung des Schützenhauses. 1974 gründete er als Geschoßmeister die Vorderladerabteilung der Gesellschaft. 1988 Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Lichtenfels. 2006 Verleihung der Verdienstmedaille zum Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Zum Ehrenmitglied ernannt am 10. März 1979.
 10.03.1979  Grossmann Rudolf2
Hans Kuhnlein
Geboren am 2. Oktober 1915, verstorben am 7. Februar 1996 in Lichtenfels. Mitglied seit 1961. Zweiter Kassier von 1965 bis 1973. Zweiter Jugendwart von 1967 bis 1969 von 1970 bis 1973  Erster Jugendwart. Erster Kassier von 1974 bis 1986. Gauschriftführer und Gauehrenschütze. Ehrenmitglied seit 1983. 1991 Ehrennadel der Gesellschaft in Gold. 
 05.03.1983  Kuhnlein Hans1
Bernhard Ziegler
Geboren am 28. Februar 1914, verstorben am 2. Mai 2003, beerdigt auf dem Städtischen Friedhof Bamberg. Seit 1955 Mitglied. Uhrmachermeister in Lichtenfels. Zum Ehrenmitglied ernannt am 5. März 1983. 
 05.03.1983  Ziegler Bernhard2
Bernhard Schoder
Geboren am 23. April 1914, verstorben am 28. Juli 2009. Mitglied seit 1958. Zweiter Schützenmeister von 1967 bis 1973. Bernhard Schoder verewigte sich bei der Schützengesellschaft mit seinen kunstvoll geschnitzten Holzscheiben. Zum Ehrenmitglied ernannt am 20. März 1986.
 20.03.1986  Schoder Bernhard4
Herbert S. Birger
Geboren am 8. Januar 1925, verstorben am 22. Dezember 1999. Mitglied seit 1957. Jubiläumskönig 1960. Von 1961 bis 1973 erster und zweiter Jugendschützenmeister, zweiter Schützenmeister 1974 bis 1981. Er war mit Herz und Seele Mitglied der Schützengesellschaft. Sein besonderes Engagement gehörte der Jugend, dies zeigte er vor allem auch von 1974 bis 1999, als er die behinderten Kinder anlässlich des Schützenfestes über den Festplatz begleitet. Seit 1985 Träger der Ehrenmedaille der Stadt Lichtenfels. Gründer des schützeneigenen Spielmannzuges. Zum Ehrenmitglied ernannt am 20. März 1986.
 20.03.1986  Birger Herbert
Otto Kögler
Geboren am 30. Oktober 1916 in Müglitz/Sudetenland, verstorben im April 1997. Mitglied seit 1961. Inhaber eines Fotogeschäftes in Lichtenfels. Zum Ehrenmitglied ernannt am 23. Juli 1992.
 23.07.1992  Koegler Otto2
Hans Schnappauf
Geboren am 7. August 1921, verstorben am 25. Oktober 1999 in Lichtenfels. Mitglied seit 1954. Viele Jahre mitverantwortlich für die Faschingsdekorationen im Schützenhaus. Durchführung der Sonderschießen Fasching, Ostern und Nikolaus. Damenwart von 1957 bis 1982. Mitglied im Spielmannszug. Zum Ehrenmitglied ernannt am 20. März 1986.
 20.03.1986  Schnappauf Hans4
Siegfried Jäkel
Geboren am 12. Dezember 1939. Mitglied seit 1971. 1982 zweiter Schützenmeister, erster Schützenmeister von 1983 bis 1988, erster Schützenmeister von 2003 bis 2014. Als eine der ersten Amtshandlungen kündigte Jäkel 1983 die ungünstigen Bierlieferverträge und sorgte dafür, dass seit 1986 die Gesellschaft selbst über die Brauerei bestimmen kann. Jäkel ist es zu verdanken, dass die Mängel welche beim Bau der Schießanlage entstanden waren, ohne zusätzliche Belastung des Gesellschaftsvermögens beseitigt wurden. Ehrenmitglied seit dem 18. März 1999. Seit dem Gauschützentag im März 2015 Gauehrenschütze. Ehrenschützenmeister seit 13. März 2015. Hauptinitiator für die Gründung der Bogenschützenabteilung im Jahr 2009. (siehe auch Ehrenschützenmeister)
 18.03.1999  Jaekel Siegfried2
Eckhard Stark
Geboren am 23. Februar 1938, verstorben am 27. August 2012. Mitglied seit 1973. Optikermeister in Lichtenfels. Damenwart  1983 bis 2001, Zweiter Schützenmeister 2002 bis 2007. Mehrfacher Europa- und Weltmeister in diversen Schießdisziplinen -Vorderlader. 2008 Auszeichnung mit der höchsten sportlichen Ehrung der Bundesrepublik Deutschland dem "silbernen Lorbeerblatt". Zum Ehrenmitglied ernannt am 18. März 1999.
 18.03.1999  Stark Eckhard1
Karl Molendo
Geboren am 16. August 1933, verstorben im Mai 2009 in Lichtenfels. Mitglied seit 1963. Metzgermeister in Lichtenfels. Erster Platzmeister 1973 bis 2000. Träger der Goldenen Ehrennadel des Bayerischen Schaustellerverbandes, Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Frauen und Männer im ehrenamtlichen Dienst. Zum Ehrenmitglied ernannt am 18. März 1999.
 18.03.1999  Molendo Karl2
Gregor Lind
Geboren am 31. Dezember 1933, verstorben am 24. Januar 2012. Mitglied seit 1970. Zweiter Pistolenwart 1979 bis 1989, Erster Pistolenwart 1989 bis 1990. Zum Ehrenmitglied ernannt am 16. März 2000.
 16.03.2000  Lind Gregor2
Winfried Weinbeer
Geboren am 29. Februar 1936 in Lichtenfels. Mitglied seit 1969. Sportreferent, Kreis- und Stadtrat sowie zweiter und dritter Bürgermeister in Lichtenfels. Seit 1988 Träger der Sportmedaille und seit 1996 Träger der Ehrenmedaille der Stadt Lichtenfels und des Landkreises Lichtenfels. Seit 2001 Träger des Bundesverdienstkreuzes. Zum Ehrenmitglied ernannt am 16. März 2000.
 16.03.2000  Weinbeer Winfreid2
Franz Schmuck
Geboren am 14. Mai 1943 in Rastatt/Baden. Mitglied seit 1974. Erster Schatzmeister von 1986 bis 2000. Zum Ehrenmitglied ernannt am 13. März 2004.
 13.03.2004  Schmuck Franz2
Fritz Menhorn 
Geboren 8. Mai 1907 in Burk/Mittelfranken, verstorben im September 2006 in Nordhalben. Gründungsmitglied der Scharfschützengesellschaft Bad Staffelstein, Gauehrenmitglied und Träger der höchsten Auszeichnung im Gau Nord, der "Goldenen Ehrennadel". Zum Ehrenmitglied ernannt am 18. März 2006.
 18.03.2006  Menhorn Fritz1
Ruth Müller
Geboren am 4. August 1919. Mitglied seit 1951. Leistete mit ihrem Mann und gleichzeitigen Schützenmeister und Ersten Schriftführer wertvolle Aufbauarbeit in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg. Zum Ehrenmitglied ernannt 27. März 2010.
 27.03.2010  Mueller Ruth1
Heinz Ultsch
Geboren am 18.12.1936. Mitglied seit 1972. Organisationsleiter 1982 bis 1989, zweiter Schützenmeister 1990 bis 1991. Übernahme viele Jahre die Schreibdienste beim An- und Abschießen, sowie bei den Sonderschießen. Zum Ehrenmitglied ernannt am 27. März 2010.
 27.03.2010  Ultsch Heinz1
Elke Jäkel
Geboren am 25.09.1942. Mitglied seit 1971. Damenleiterin von 2002 bis 2014. Mithilfe beim Aufbau der Bogenabteilung ab 2009 und Trainingsleitung bei der Bogenjugend. Organisatorische Unterstützung von Schützenmeister Siegfried Jäkel über mehrere Jahrzehnte hinweg. Zum Ehrenmitglied ernannt am 15. März 2013.
 15.03.2013  Jaekel Elke2
Günter Lesch
Geboren am 28.09.1949. Mitglied seit 1979. Erster Jugendleiter von 1995 bis 2009. Leiter des Gaustützpunktes Gewehr. Gausportleiter im Gau Nord von 1996 bis 2012. Seit dem Gauschützentag im April 2012 Gauehrenschütze. Zum Ehrenmitglied ernannt am 15. März 2013.
 15.03.2013  Lesch Gnter2
Edwin Mahler
Geboren am 22. August 1947.
Mitglied seit 1980.
Zweiter Hausmeister seit 1994.
Zum Ehrenmitglied ernannt am 22. März 2019.

 

 22.03.2019  Mahler Edwin